Seitenschläfer

Seitenschläferkissen sind länger wie normale Kissen, in der Regel 1,50 Meter lang und haben einen Durchmesser von etwa 25–40 Zentimeter. Zum Einsatz kommen Kissen vorwiegend bei Seitenschläfern, aber auch bei schwangeren Frauen sind sie sehr beliebt und werden unter anderem auch als Schwangerschaftskissen bezeichnet. Das Seitenschläferkissen liegt zwischen dem oberen und dem unteren Bein. Durch diese Schlaflage wird das Abknicken der Halswirbelsäule verhindert und der Rücken entlastet.

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel